Freitag, 19. Oktober 2018
Notruf: 112

Arbeiter am Rückersdorfer Bahnhof von Kran eingeklemmt

Bei einem schweren Arbeitsunfall klemmte sich ein 57-jähriger LKW-Fahrer bei Ladearbeiten am Nachmittag des 05. Dezember 2016 am Rückersdorfer Bahnhof vermutlich selbst ein.

Ein Passant, der den Arbeiter in hilfloser Lage gefangen zwischen dem Ladekran und einer Metallkiste auf der Ladefläche des LKW fand, setzte umgehend einen Notruf ab, woraufhin um 13:33 Uhr die Feuerwehren Rückersdorf und Lauf a. d. Pegnitz zur Personenrettung alarmiert wurden.

Vor Ort war rasches Handeln von den Rettungskräften gefragt. Über eine Rettungsplattform gelangten sie zum Patienten, den sie mit vereinten Kräften binnen weniger Minuten befreien konnten. Hierzu wurde der Arm des Ladekranes mit einem Spanngurt in seiner Position fixiert und anschließend die Metallkiste, in der sich ein zusätzlicher Kraftstofftank befand, mit einem Spreizer vom Patienten weggezogen.

Nach kurzer Versorgung auf der Ladefläche wurde der 57-Jährige mittels Spineboard zum bereitstehenden Rettungswagen getragen und anschließend mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Nürnberger Südklinikum transportiert.

Da es sich für einige junge Kameraden um den ersten Einsatz dieser Art handelte, wurde das Erlebte ausführlich im Gerätehaus nachbesprochen. Das Zusammenspiel der beiden Nachbarfeuerwehren klappte auch unter großem Zeitdruck hervorragend. Eine gute Basis dafür war sicherlich der gemeinsame Übungssamstag zur Technischen Hilfeleistung im vergangenen September.

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, RW, DLA(K) 23/12, LF 16/12, GW-L1


Werde aktives Mitglied

Sie wollen aktiv Dienst für ihre Mitmenschen leisten und spannende, anspruchsvolle Aufgaben in ihrer Gemeinde übernehmen? Sie sind handwerklich begabt oder besitzen Führungsqualitäten? Dann informieren sie sich hier über ihre Möglichkeiten aktiv bei der Feuerwehr Lauf Dienst am Nächsten zu Leisten!

Aktives Mitglied werden

Werde förderndes Mitglied

Der Feuerwehrverein fördert die Arbeit der Feuerwehr Lauf durch finanzielle Mittel und vor allem durch die Jugendarbeit. Unterstützen sie uns bei unseren wichtigen Aufgaben für die Gemeinde mit ihrem Mitgliedsbeitrag und werden sie Teil einer starken Gemeinschaft!

Förderndes Mitglied werden